Erwachsene

Wir bieten zu aktuellen Glaubens- und Lebensthemen Kurse, Vorträge, Theater und Ausflüge an.

 

Jahresprogramm Kontakt / Bildung / Kultur

 

 

 

 

Bildung und Kultur

Kultur am Nachmittag

Einmal im Monat am Mittwochnachmittag findet im Gemeinschaftszentrum Telli, Bullinger- oder Zwinglihaus ein Kulturangebot statt. Die Darbietungen vermitteln humorvolle, anregende, besinnliche und informative Inhalte. Anschliessend gemütliches Beisammensein bei  Kaffee und  Zvieri.

 

Kontakt: Cilia Zeltner

 

Flyer zum Herunterladen

 

 

 

12 Gesprächsabende zu Fragen des christlichen Glaubens

In diesen Gesprächsabenden versuchen wir, eine Sprache und Worte dafür zu finden, wie uns Glaubensinhalte beschäftigen, wo wir nachfragen möchten, wo wir zweifeln, was uns Wunder nimmt, wie Glaubens­inhalte unserem Leben Halt und Orientierung schenken, wie Sie ein Leben mit Hoffnung füllen können, wie Glauben auch einen Zugang zu erfülltem Leben öffnen kann, Wurzeln gibt und innere Freiheit schenkt. 

 

Kontakt: Dagmar Bujack

 

Flyer zum Herunterladen

 

 

„Ich kann doch nicht immer für dich da sein“ –  Das Miteinander von erwachsenen Kindern und betagten Eltern

Wenn die eignen Eltern älter werden -  Herausforderungen von eigener Care-Arbeit in der Lebensmitte 

Beziehungen zwischen erwachsenen Kindern und ihren alten Eltern sind mit zunehmendem Alter und steigender Abhängigkeit ganz neuen Herausforderungen ausgesetzt.  Viele Menschen sind durch diese Care-Arbeit ausgebrannt, wissen nicht wie und wo Hilfe holen, oder sehen es als von ihnen und der Gesellschaft geforderte Pflicht an. Gibt es eine Pflicht die Eltern zu pflegen? Tut man es aus Dankbarkeit? Was steht dahinter? Sie sind eingeladen an diesen Abenden teilzunehmen, zuzuhören und in ihre Erfahrungen einzubringen und mitzudiskutieren.

 

Daten: 

07.11.2018, 19.30 Uhr:  1 .Abend 

21.11.2018, 19.30 Uhr: 2. Abend 

05.12.2018, 19.30 Uhr: 3.Abend

 

Referentin: Frau Dr. Bettina Ugolini, Leiterin Beratungsstelle LiA, Zentrum für Gerontologie ZfG, Uni Zürich

Kontakt: Dagmar Bujack

  

Flyer zum Herunterladen

 

Gemeinsam unterwegs

Gemeinsam statt einsam

Allein zu leben kann schön, manchmal aber auch belastend sein. Dann sind kleine Anstösse von aussen bereits eine grosse Hilfe. Gespräche mit anderen „Singles“ sind in jedem Fall belebend und anregend. 

    

Kontakt: Ursus Waldmeier

 

 

 

Wir treffen uns einmal im Monat.

Im Winterhalbjahr in der Regel am zweiten Donnerstagnachmittag im Gemeinschaftszentrum Telli zum Gespräch und im Sommerhalbjahr an einem Freitag zu einem Ausflug.  


Aktuelle Daten:

Flyer zum Herunterladen

 

 

 

 

 

Wanderungen auf dem "Jakobsweg"

In den Sommermonaten wandern wir an sechs bis acht Samstagen je eine Tagesetappe auf dem Wegnetz des Jakobsweges in der Schweiz – ca. 5 Stunden Wanderzeit mit Kurzbesinnung.
Die Wanderung ist Sinnbild für das Schreiten auf dem Lebensweg und wird daher bei jeder Witterung durchgeführt (auch im Leben können wir raue Perioden nicht umgehen).
 

Weder An- noch Abmeldung sind nötig. Man findet sich mit der Verpflegung im Rucksack zum angegebenen Zeitpunkt am Bahnhof SBB ein. Jede und Jeder bezahlt sein Billett und allfällige Konsumation unterwegs selber. 

 

Flyer zum Herunterladen

Kontakt: Ursus Waldmeier

 

 

 

 

Am Sunntig nid elei

Einige Alleinstehende haben sich zusammengetan und organisieren in der Regel am ersten Sonntag des Monats einen Ausflug, manchmal verbunden mit einer kleinen Wanderung. Diese dauert maximal zwei Stunden.

 

Kontakt: Ursus Waldmeier

 

 

 

 

Aktuelle Daten:

Flyer zum Herunterladen

Ferienwoche

Im Frühsommer verbringen wir eine Woche (8 Übernachtungen mit HP) in einem gut gelegenen Haus in der Schweiz oder im nahen Ausland. Wir reisen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder selbständig im PW. Möglichkeiten zur Teilnahme an den täglichen Gedankenanstössen und Ausflügen. Die Gemeinschaft bei Tisch, bei den freiwilligen Angeboten und am Abend zeichnet die Woche aus.

  

Kontakt: Ursus Waldmeier

 

 

 

 

Daten 2018:

Freitag, 1. Juni – Samstag, 9. Juni im Hotel alla fonte  (Bad Krozingen / D)

 

Flyer zum Herunterladen 

Kultur- und Begegnungsreise

Sporadisch wird eine Reise ins Ausland angeboten. Sie bietet die Möglichkeit, fremde Religionen und Kulturen kennenzulernen und im christlichen Kontext zu sehen. Aus versicherungstechnischen Gründen wird die Reise in Zusammenarbeit mit einem externen Reiseanbieter durchgeführt.

 

Kontakt: Ursus Waldmeier

 

 

 

 

Kulturreise in den Iran 2018:
29. September - Freitag 12. Oktober 2018

 

Flyer und Anmeldetalon

Treffpunkte

Offene Zinne

Ein niederschwelliger Treff für Jung und Alt. Zum Zusammenkommen, Kaffee und Zvieri geniessen, diskutieren, Spiele spielen, oder als Ausgangspunkt für Spaziergänge. Ausserhalb der Schulferien jeden Dienstag von 14.30 – 17.00 Uhr im Haus zur Zinne.

 

Kontakt: Cilia Zeltner

 

 

 

Aktuelle Daten:

Flyer zum Herunterladen

Mittagstisch

In Zusammenarbeit mit Pro Senectute und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen organisieren wir immer am ersten Donnerstag im Monat einen Mittagstisch im Haus zur Zinne. Dieser bietet die Möglichkeit, in anregender Gesellschaft ein leckeres Essen zu geniessen, das auch fürs Portemonnaie gut verträglich ist.


Kontakt: Cilia Zeltner

 Sie wollen jede Woche in Gesellschaft essen?

1. Donnerstag im Monat 
12.00 Uhr - Haus zur Zinne


2. Donnerstag im Monat,
12.00 Uhr - Gemeinschaftszentrum Telli

3. Donnerstag im Monat,
12.00 Uhr - Pfarrei Peter und Paul

4. Mittwoch im Monat
12.00 Uhr – Töpferhaus

 

 

 

 

Frauen am 7. Mitten im Leben

Frauenstammtisch, jeweils am 7. eines Monats um 18.00 Uhr. Ein niederschwelliges Angebot für Frauen in der Lebensmitte, die an Gesprächen über das Leben interessiert sind. Themen aller Art - gesellschaftlich relevante oder frauenspezifische - werden in einem lockeren Rahmen diskutiert und können spontan eingebracht werden.


Treffpunkt: Aarauer Stube in Aarau (direkt beim Bahnhof)

 

 

Kontakt: Dagmar Bujack

Freiwillige

Freiwilligenarbeit bringt Leben in die Kirchgemeinde

 

Ohne die vielen Freiwilligen, die ihre Zeit, Ideen und Fähigkeiten einsetzen, wäre es uns nicht möglich, ein solch breites Angebot für alle Generationen anbieten zu können. 

 

Wollen Sie Ihre Talente bei uns einbringen? Gerne nehmen wir uns Zeit, mit Ihnen ein passendes Engagement zu finden und Sie darin einzuführen. Wir sind auch offen für neue Ideen und Anregungen. 

 

 

Kontakt: Melanie Moor

Freiwilligengruppen

  • Kinderkirche
  • Chinderwiehnacht
  • Ferienplausch
  • Konflager
  • Berlinreise
  • Taizé
  • Singen
  • Musikalische Anlässe
  • Offene Zinne Treff
  • Jubilaren Besuchsgruppe
  • Kultur am Nachmittag
  • Kirchenkaffee und Apéro
  • Mittagstisch Zinne
  • Ökumenische Vorbereitungsgruppe
  • Blumenfrauen
  • Lektoren
  • Korrektoren

 

Kirche weltweit

Wir sind Teil der weltweiten Kirche und engagieren uns für ein offenes und respektvolles Zusammenleben und für die Integration von Migrantinnen und Migranten in unserer Gesellschaft. Wir leben Ökumene, arbeiten mit anderen Landes- und Freikirchen überkonfessionell zusammen und üben Gastfreundschaft.

  

  • Die Stadtkirche Aarau ist auch regelmässiger Gottesdienstort  für unsere christkatholische Schwesterkirche
  • Der Eglise Française d’Argovie stehen die Stadtkirche und unsere Räumlichkeiten für ihre Gottesdienste und Anlässe zur Verfügung.
  • Ebenso geniessen die EOTGA (Eritreisch Orthodoxen Trinitatis-Gemeinde Aargau) unentgeltlich Gastrecht in unseren Räumlichkeiten
  • Das Netzwerk Asyl Aargau gibt in den Räumen der Kirchgemeinde Deutschkurse für Asylbewerbende.
  • Wir unterstützen die Projekte des HEKS (Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz) und von Mission 21 im In- und Ausland mit regelmässigen Zuwendungen und Kollekten

 

 

Landeskirchliche Hilfswerke:

HEKS www.heks.ch
Brot für alle www.bfa-ppp.ch
mission 21 www.mission-21.org